Dienstag, 29. August 2017

Essie The Fuchsia Of Art

Die letzte Farbe der Essie Neonkollektion die ich lackierte ist The Fuchsia Of Art. Eine tolle, intensive Violett-Nuance, wobei bei dieser Farbe der Neoneffekt nicht ganz so auffällig ist.
Weil es der dunkelste Lack von der Kollektion war, dachte ich die Deckkraft wäre hier besser, aber es war wieder eine große Mühe den Lack gleichmäßig zu verteilen. Am Ende habe ich zwei Schichten von der weißen Basis und drei Schichten von The Fuchsia Of Art gebraucht und es hätte trotzdem noch gleichmäßiger werden können... Die Neonlacke sind allgemein ein recht großer Aufwand, was bei den normalen Essie ja gar nicht der Fall ist. Dementsprechend waren auch die Trockenzeit und Haltbarkeit problematisch.
1 Coat China Glaze Strong Adhesion, 2 Coats Essie Prime&Pop Base Coat For Neons, 3 Coats Essie The Fuchsia Of Art
TheFuchsiaOfArtEssie12TheFuchsiaOfArtEssie11
TheFuchsiaOfArtEssie14
TheFuchsiaOfArtEssie13
TheFuchsiaOfArtEssie
Bezugsquellen
-Ausgewählte Parfümerien/Drogerien.
-Deutschland: Douglas (ab 25€ kostenloser Versand).
-Deutschland/Österreich: Flaconi (kostenloser Versand ab 29€).   

Kommentare:

  1. Hammerfarbe! Genau mein Ding, aber ich habe schon einiges in dieser Art rumliegen, daher wirds keinen Neukauf geben. Bei Neon Lacken kann ich die von Orly sehr empfehlen, top Deckkraft und stark leuchtend. :)

    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja dann lass den lieber aus und hol dir bei der nächsten LE lieber einen "normalen" Essie, die sind nicht so kompliziert. Von Orly hab ich auch ein paar!

      Löschen
  2. Stimmt besser man lässt die Neon Lacke bleiben und kauft die normalen Essie.Von Chanel gibt es auch welche aber nur online zum kaufen tue ich mir aber jetzt nicht an.

    LG Susanne

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für dein Kommentar!
Bitte beachten: Werbung oder Kommentare mit Verlinkungen, Blog-Links oder Shop-Links werden gelöscht. Thematisch passende Verlinkungen zb. zu einem Review, sind natürlich erwünscht. Danke.

Blog Widget by LinkWithin